Marsian

Mountains

Lüneburger Heide

Routenbeschreibung
Lüneburger Heide

Routen-beschreibung
Lüneburger Heide

Ausgehend vom nördlichsten Punkt der Route im Uhrzeigersinn folgend befindet ihr euch eben noch in Hamburg, in den Harburger Bergen an der Kärntner Hütte! Diese werden, auf schnellen und flowigen Schotterwegen durchquert, es geht durch schönen Laubwald stetig auf und ab, bald führt der Orbit nach Niedersachsen, Richtung Lüneburger Heide. An kleinen Dörfern vorbei führt die Strecke durch Wald und Feld zur ersten Heidefläche “Auf dem Töps”. Weiter führt der Orbit zum Wildpark Lüneburger Heide. Der Besuch des kürzlich dort erbauten Baumwipfelpfades ist sehr lohnend, wenn man die Zeit dafür hat! Es folgt der Ahrberg, unaufällig im Wald gelegen, immerhin die zweithöchste Erhebung in der Lüneburger Heide. Nächste markante Wegmarke ist Hof Sudermühlen, eine ehemalige Mühlenanlage. Hier beginnt einer der schönsten Bereiche der Lüneburger Heide! Immer wieder wechseln sich Heideflächen und Wälder ab, es kann, je nach Trockenheit, sehr sandig werden. Auf eine freilaufende Heidschnuckenherde zu treffen ist sehr wahrscheinlich, diese werden nach wie vor von Wanderschäfern mit Hunden gehütet, also unbedingt vorsichtig und langsam vorbeifahren! Schließlich führt der Orbit zum Hof Möhr, kurz danach wird auf einem Holzbohlenweg eine Mohrfläche überquert. Danach wartet die beeindruckende Heidefläche bei Schneverdingen. Nun wird es trailig, auf dem Spitzbubenweg geht es schnell, handtuchbreit und wurzelig durch den Wald Richtung Niederhaverbek, und weiter durchs malerische Heidetal zum Wilseder Berg, der höchsten Erhebung in der Lüneburger Heide. In rasanter Abfahrt streift man kurz das historische Örtchen Wilsede, mit Freilichtmuseum und Kuchen! Jetzt taucht der Orbit wieder tief ein in endlosen Wälder der Lüneburger Heide, unvermittelt ist man im Weiler Wehlen, dicht an der Seevequelle. Weiter über gerade, schnelle Schotterpisten kommt man zum Planetenlehrpfad in Handeloh. Nun kann es wieder sandig werden, bis man zum Brunsberg kommt. Kurz wird Buchholz gestriffen, die Geschwindigkeit kann steigen, es geht auf feinen Schotterpisten zurück in die Harburger Berge, die letzten Höhenmeter stehen allerdings noch an, bis man zurück an die Kärntner Hütte gelangt.

0 km
Distanz
0 m
Höhenmeter

Highlight

Heidefläche “Auf dem Töps” bei Hanstedt, Heidelandschaft um Wilsede, das historische Örtchen Wilsede, Hof Möhr, Heidelandschaft bei Schneverdingen, Brunsberg bei Buchholz

Gravel
60%
Asphalt
35%
Singletrack
5%
Fahrbare Zeit
99%
Hike Bike
1%
0 von 10
Schwierigkeitsgrad

Besonderheiten / Hinweise

Je nach Witterung (Trockenheit) können einige Abschnitte in der Lüneburger Heide sehr sandig werden, teilweise kann es sein, dass man dann kurz schieben muss

Nachfüllen

Rewe in Klecken/ Rosengarten

Star Tankstelle in Jesteburg

Tankstelle und Lidl in Schneverdingen

Kiosk und Restaurant in Wilsede

 

Eins, Zwo, Risiko

GPS-Track | Marsian Mountains

Orbit360 Scout

Anno Sebbel

Räder | Genesis Croix de Fer (Gravel), Salsa Mukluk (Fatbike, 29+) Trek Stache (MTB)

Touren & Rennerfahrung | Orbit 2020, Grenzsteintrophy, GandyBGraveller, Harzer Roller, Holygravel, Solotouren in Deutschland, Frankreich, Schottland, Alpen, Schweden im Winter

Kurzbeschreibung | Langstrecke seit 2013. Gravel seit 2016. Gern unsupported. Jeder KM wird draußen gefahren.

ARE YOU IN?

Subscribe to the Orbit360 Newsletter and receive important news about upcoming races, new events, open registrations, results and more.

© 2020 Orbit360 GmbH