Komoot

Cosmos

Taunus

Routenbeschreibung
Komoot Cosmos

Routen-beschreibung
Komoot Cosmos

Ausgehend vom nördlichsten Punkt der Route im Uhrzeigersinn folgend befindet ihr euch in Bergnassau an der Lahn. Auf einem kurzen entspannten Stück entlang der Lahn geht es zum Kloster Arnstein, wo euch das erste Highlight erwartet: das Jammertal! Hier begegnet man normalerweise fast nur Mountainbikern, aber der Singletrail ist größtenteils auch für Gravel-bikes geeignet, es sein denn es hat mal wieder länger geregnet, dann wird hier der Name zum Programm. Über einen längeren Anstieg verlasst ihr das Tal wieder und trefft oberhalb von Singhofen auf den Limes-Radweg. Auf dem gut gepflegten Radweg entlang des ehemaligen römischen Grenzwalls mit vielen römischen Ausgrabungen könnt ihr Geschichte hautnah erleben. Aber nicht nur Römerfans werden begeistert sein, denn das wellige Profil und der gute Bodenbelag machen hier das Graveln zu einer sehr kurzweiligen Angelegenheit. In Holzhausen befindet sich eine Shell-Tankstelle direkt auf dem Orbit – ein guter Punkt um nochmal aufzutanken, denn für die nächsten 25km geht es erstmal wieder in den Wald. Wenige Kilometer hinter Holzhausen führt euch die Route dann zum Kastell Holzhausen, eines der am besten erhaltenen Limeskastelle Deutschlands. Auf einem Zickzackprofil geht es mehr bergab als bergauf zum Aartalradweg – Natur pur entlang der Aar.
Nun wird es noch einmal anstrengend und ihr müsst ein weiteres mal den Höhenkamm des Taunus überwinden. Der Weg führt steil hinauf, vorbei am Taunuswunderland zur Hohen Wurzel – dem Dach des Orbits. Jetzt könnt ihr bei der Abfahrt kurz entspannen, bevor es über lange leicht ansteigende Geraden zum Jagdschloss Platte geht. Hier empfiehlt es sich nochmal kurz durchzuatmen und die Aussicht über die Rheinebene nach Süden zu genießen, denn jetzt heißt es anschnallen! Die Achterbahnfahrt führt euch über feinste, sehr gut fahrbare Singletrails durch das Taunuswunderland. Über das Nerotal erreicht ihr die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, die sich auch sehr gut als Startpunkt der Tour eignet. Wer mag kann am schicken Kurpark im Casino schnell „all in“ gehen (vorausgesetzt die feine Abendgarderobe befindet sich als Handgepäck in der Arschrakete). Wiesbaden verlassend fahrt ihr nun durch den sanft hügeligen Rheingau und habt dabei immer wieder großartige Blicke in das Rheintal. Außerdem durchquert ihr auf den nächsten Kilometern einige der top Weinlagen Deutschlands: Klangvolle Namen wie Vogelsang, Schloss Johannisberg, Schlossgarten, Mönchspfad, Berg Rottland oder auch den Assmanshäuser Höllenberg kann man sich für eine Einkehr nach der Tour merken, um nach der anstrengenden Orbitumlaufbahn den Tag bei einem guten Glas Wein noch einmal Revue passieren zu lassen. Damit sich aber nicht bereits jetzt die Wein-bedingte Edelfäule in Euch breit macht und damit es euch am Ende nicht wie dem berühmten Spätlesereiter ergeht, tretet ihr jetzt besser weiter in die Pedale. Weiter geht es durch die sonnendurchfluteten Weinberge des oberen Mittelrheintals. Einmalige Aussichten und perfekte Wege machen hier das Graveln zum absoluten Genuss. Nach Lorch folgt wieder mal ein längerer, jedoch sehr gut fahrbarer Anstieg mit einer (von der Scoutin getesteten) Wasserquelle direkt am Wegrand. Auf der Hochebene angekommen folgen wir ab Bogel den Spuren der Nassauischen Kleinbahn. Größtenteils Gravelautobahnen vom Feinsten sorgen hier wieder für Ausgleich der Durchschnittsgeschwindigkeit nach den zurückgelegten Höhenmetern. Es folgt eine rasante Abfahrt mit toller Aussicht ins Lahntal, nach der wir wieder am Ausgangspunkt Bergnassau ankommen.

0 km
Distanz
0 m
Höhenmeter

Highlight

Römer, insbesondere: Römerkastell bei Holzhausen

Hohe Wurzel: “Dach” des Taunus, höchste Erhebung des Orbits mit 618m

Weinberghaus Diefenhardt: the-place-to-be um den Tag bei einem Glas Wein Revue passieren zu lassen

Trinkwasserquelle Kahle Born: regional bekannte gute Wasserqualität

Kalte Herberge: Zweithöchste Erhebung mit toller Aussicht über den Rheingau

Rheingauer Weinberge: Gravelautobahnen mit Hammer-Aussicht

Gravel
62%
Asphalt
37%
Singletrack
1%
Fahrbare Zeit
99%
Hike Bike
1%
0 von 10
Schwierigkeitsgrad

Besonderheiten / Hinweise

Nachfüllen

Bell Oil Tankstelle in Dachsenhausen, Shell Tankstelle in Holzhausen, Star Tankstelle in Martinsthal, Kloster St. Hildegard (öffentliche Toilette mit Wasser direkt auf der Route)

Eins, Zwo, Risiko

Im Jammertal sind Teile des Trails abgerutscht, hier werdet ihr eventuell absteigen und schieben/tragen müssen.

Die Trails vor Wiesbaden sind technisch (viele Kurven, Wellen), aber fahrbar. Fahrt vorsichtig, vorausschauend und nehmt Rücksicht auf die vermehrt auftretenden Wanderer und Touristen, dann kommt ihr hier auch gut durch.

GPS-Track | Komoot Cosmos

Orbit360 Scout

Marion Dziwnik

Räder | Votec VRC

Touren & Rennerfahrung | Red Hook Crit Series, Transcontinental Race, Orbit 360 (2020)

Kurzbeschreibung |

Ich bin Marion, 35 Jahre alt, Mathematikerin und bin, wenn ihr das hier lest, wahrscheinlich gerade von Hamburg nach München gezogen. Davor habe ich lange in Berlin gelebt, wo ich studiert und promoviert habe und immer noch gerne und oft bin. Neben Mathematik und Radfahren, gehe ich auch gerne Klettern und Laufen, liebe Techno und Aperol Spritz.

In 2015 habe ich mit Fixed Crits angefangen, zunächst Rad Race, dann Red Hook Crit. Die Fixie Szene sowie die kurzen und knackigen Crits waren lange genau mein Ding, bis mich Johanna Jahnke, meine Freundin und Fixed-Crit-Komplizin, dann Ende 2017 fragte, ob ich mit ihr als Team zusammen am Transcontinental Race (TCRNo6) starten möchte. Ich habe sofort zugesagt. Das war mein Einstieg in die Ultradistanz-Radsport-Szene. Der Schritt zu Gravel im Jahr 2019 war dann der nächste logische Schritt, wobei ich mir bei der Orbit360 Serie 2020 den Sieg in der Frauenwertung holen konnte.

Ob Vollgas im Kreis, auf 4000km durch Europa oder auf auf Deutschlands buckeligsten Buckelpisten: Ich liebe alles was mich auf dem Rad herausfordert, egal ob schnell, weit oder mental.

ARE YOU IN?

Subscribe to the Orbit360 Newsletter and receive important news about upcoming races, new events, open registrations, results and more.

© 2020 Orbit360 GmbH